Pressemitteilung: Piraten verkaufen ihre Ideale

„Die Piraten Hildesheim haben ein Problem: Obwohl sie den gesamten Wahlkampf ehrenamtlich organisieren, und zum Beispiel alle Plakate selbst aufhängen, mangelt es an finanziellen Mitteln. Ratsmitglied und Hildesheimer Direktkandidat Ortwin Regel hat dafür eine Lösung parat: “Bei einem Infostand am Sonntagnachmittag auf dem Pferdemarkt geben wir interessierten Bürgern eine einfache Möglichkeit, Einfluss auf die Politik auszuüben. Gegen Entrichtung eines kleinen Obulus kümmern wir uns darum, dass die Anliegen der vermögenden Hildesheimerinnen und Hildesheimer in Stadtrat und Kreistag Berücksichtigung finden.”

Kreistagsabgeordneter und Listenkandidat Jason Peper ergänzt: “Natürlich geben wir damit ein Stück weit unsere Ideale auf. Aber wir sahen keine andere Möglichkeit mehr. Finanziell hinken wir den anderen Parteien einfach zu weit hinterher.” Ein Vorbild nehmen sich die Hildesheimer Piraten dabei an den etablierten Parteien, die sich ebenfalls gern von Großspendern abhängig machen. Dazu Vorsitzende Felicitas Steinhoff: “Bei CDU, SPD und Grünen werden sogar die Parteitage von Sponsoren finanziert. Wenn die Konkurrenz zu solchen Mitteln greift, wird es für uns schwer, da mitzuhalten.”“


Weitere Informationen

Finanzen

Kontostand des Bankkontos am 19.06.2014: 1.497,39 €

Suche

in